Sustainability Expert, Enabler & Mindset Changer

„Be the solution to the Challenge“

Gestalte die nachhaltige Entwicklung aktiv mit!

Hallo,

mein Name ist Jasmin Horn. Ich bin Beraterin, Coach und Speakerin für ganzheitliches Nachhaltigkeitsmanagement. Mit meiner Purpose Driven Sustainability Strategy befähige ich dich und deine Organisation dazu, Nachhaltigkeit zu deinem Wettbewerbsvorteil und zu einem selbstverständlichen Bestandteil deines Arbeitsalltags zu machen.

Jasmin Horn Kaktus
Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Kernkompetenzen

  • Fachwissen und Praxiserfahrung im Nachhaltigkeitsmanagement
  • Kenntnis über Anforderungen, Interessen und Prozesse in Unternehmen
  • Wissen in den Bereichen Veränderungsmanagement und Digitalisierung
  • Reduktion von Komplexität und Lösungsorientierung
  • Verhandlungssicher in Englisch und Spanisch

Motivation und Werte

Durch die Reduktion von Komplexität und praxisnahen Lösungen möchte ich Unternehmen, Führungskräfte, Umweltbeauftragte und Mitarbeitende dazu befähigen, die Vorteile von Nachhaltigkeit zu nutzen und Nachhaltigkeit zum selbstverständlichen Bestandteil ihres Arbeitsalltags zu machen.
Meine drei wichtigsten Werte sind:

  • Freiheit für neue Ideen, Authentizität und Offenheit
  • Respekt im Umgang mit Menschen, mit der Natur und mit der Ökonomie
  • Inspiration für fachliche und persönliche Weiterentwicklung und Lösungsorientierung.
Sarah Richter auf Pixabay_Pflanze in Hand business

Meine Vita

2020

Jasmin Horn Logo

Enablerin Nachhaltigkeit in Unternehmen

Heute biete ich Coachings & Beratung, Trainings & Schulungen, IT-Plattformlösungen und Vorträge zur Unterstützung und Begleitung von Unternehmen, Management, Umweltbeauftragten und Mitarbeitenden bei der Einführung, Weiterentwicklung, Pflege und Nachbereitung ihres Nachhaltigkeitsmanagements.

Meine Get-Sustainable Komponenten richten sich an die aktuellen Wissensanforderungen:

Get Started: Welche Vorteile hat Nachhaltigkeit für Unternehmen?

Get Vertical: Wie integriere ich Nachhaltigkeit in meinen Verantwortungsbereich, meiner Organisation und meinem Unternehmen?

Get Horizontal: Wie binde ich meine Lieferanten, Kunden, Kooperationspartner etc. in mein Nachhaltigkeitsmanagement ein?

Get Brainpower: Welche Nachhaltigkeitstrainings und -schulungen befähigen mich, Management, Führungskräfte, Umweltbeauftrage und Mitarbeitende dazu das erforderliche Wissen aufzubauen und umzusetzen?

Expertin für Environmental Material Compliance

Fraunhofer Institut IPA

Schwerpunkt: Vorbereitung und Co-Moderation des Expertenforums Global Environmental Material Compliance mit ca. 70 teilnehmenden Unternehmen.

Projekt: Erarbeitung einer Umweltmanagement-Potenzialanalyse zur Ermittlung und Bewertung der Kompetenzen und Entwicklungsmöglichkeiten von Unternehmen.

Projekte: Beratung von Unternehmen zu den Anforderungen und der unternehmensinternen Bewältigung von Umweltgesetzen und Umweltmanagementsystemen. 

Projekte: Ausarbeitung und Durchführung von Fachvorträgen zu Umweltmanagementsystemen, Kreislaufwirtschaft, Produktdesign, Life Cycle Assessment und Umweltgesetzen. 

Meine Begeisterung für die Unterstützung von Unternehmen, Umweltbeauftragten und Mitarbeitenden bei der Entwicklung und Umsetzung eines ganzheitlichen Nachhaltigkeitsmanagements hat mich zum Fraunhofer Institut für Produktion und Automatisierung in Stuttgart geführt. Dort habe ich mir wertvolle Erkenntnisse über erforderliche Handlungsschritte und Veränderungsprozesse bei der Einführung und Weiterentwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien in Unternehmen angeeignet und Erfahrungen in der Durchführung und Moderation von Fachkonferenzen gesammelt.

2019

ipa_85mm_rgb

2017

1200px-Bosch-logotype

Weiterbildung im Change Management & Community Management

Robert Bosch Car Multimedia GmbH

Projekt: Aufbau einer internen digitalen Community und E-Learning Plattform, die einen örtlich und zeitlich flexiblen Zugriff auf relevantes Wissen und einen internationalen, projektübergreifenden Erfahrungsaustausch ermöglicht.

Um den Aufbau und die Umsetzung des produktbezogenen Umweltschutzes optimal zu gestalten, habe ich mich neben meiner Tätigkeit in den Bereichen Veränderungsmanagement, Social Media und Community Management weitergebildet und eine interne digitale Plattform und Community zum produktbezogenen Umweltschutz ins Leben implementiert.

Managerin & Projektleiterin für produktbezogenen Umweltschutz

Robert Bosch Car Multimedia GmbH

Projekt: Erfolgreiche Erarbeitung und Implementierung einer internationalen Design for Environment Strategie, welche die Evaluierung von relevanten Nachhaltigkeitsaspekten ermöglicht und die Umweltmanagementanforderungen erfüllt.

Projekt: Entwicklung und Umsetzung einer internationalen Material Compliance Strategie, die eine frühzeitige Reaktion auf umweltgesetzliche Anforderungen ermöglicht.

Projekt: Aufbau, Schulung und Leitung eines internationalen Expertennetzwerks, das einen wesentlichen Beitrag zur Unterstützung des Managements und der Fachbereiche leistet.

Projekt: Aufbau einer internen, interaktiven E-Learning Wissensplattform, die einen flexiblen und weltweiten Wissensaufbau ermöglicht.

Über 3 Jahre habe ich Erfahrung in der weltweiten Leitung, strategischen Entwicklung und operativen Umsetzung des produktbezogenen Umweltschutzes für den Geschäftsbereich Car Multimedia der Robert Bosch GmbH in Hildesheim gesammelt. Aus dieser Zeit bringe ich fundierte Erfahrungen in der internationalen Kooperation, in der Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung, dem Management und den verschiedenen unternehmensinternen Fachbereichen mit.
Darüber hinaus habe ich mir während dieser Tätigkeit ein breites Wissensspektrum an erforderlichen Handlungsschritten und sozialen Kompetenzen bei der ganzheitlichen Integration von Nachhaltigkeit von der strategischen Ebene bis auf die operative Prozess- und Tätigkeitsebene eines jeden Mitarbeitenden angeeigent.
Auch in der unternehmensinternen Aus- und Weiterbildung kann ich auf ein breites Repertoir an online sowie offline Schulungen, Trainings und Workshops zurückgreifen.

2016

1200px-Bosch-logotype

2015

1200px-Bosch-logotype

Praktikum & Masterarbeit Kreislaufwirtschaft

Zentralstelle für Nachhaltigkeit Robert Bosch GmbH

Projekt: Bilanzierung des Kreislaufführungspotenzials von Elektrowerkzeugen.

Basierend auf wissenschaftlichen Erkennitssen habe ich ein Konzept zur Analye des Kreislaufführungspotentials von Elektrowerkzeugen erstellt. Im Fokus standen die verwendete Verbindungstechnik, die Materialauswahl sowie die Lebensdauer, die Wiederverwendbarkeit und die Recyclingfähigkeit der verwendeten Komponenten.

Meine Analyse zeigt, dass die Produktentwicklungsphase einen wesentlichen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit der Kreislaufführung von Produkten hat. Das Konzept gibt konkrete Ansätze zur optimierung des Kreislaufführungspotentials von Produkten.

M.A. Nachhaltiges Wirtschaften

Universität Kassel

Schwerpunkt: Nachhaltigkeit in Unternehmen und Technik.

Projekt: Analyse von Smart-Home Anwendungen im Auftrag des Fraunhofer IWES zur Bewertung ihre ökologischen Potenzials. 

Meine Begeisterung und Fachkompetenz für die technischen Bereiche des Nachhaltigkeitsmanagements: Umweltmanagementsysteme, produktbezogener Umweltschutz, Life Cycle Engineering und Assessment und Kreislaufwirtschaft habe ich während meines Masterstudiums an der Universität Kassel vertieft.

2013

2000px-Logo_Uni-Kassel

2007

HHN_Logo_D_oS_RGB_300

B.A. Nachhaltiges Tourismusmanagement

Hochschule Heilbronn

Schwerpunkte: Einbindung von sozial-ökologischen Aspekten in Unternehmensstrategien, Kommunikation, Marketing und Berichterstattung.

Projekt: Erstellung eines identitätsorientierten Marketingkonzepts für die Stadt Bad Wimpfen.

Die wirtschaftlich-strategischen Aspekte des Nachhaltigkeitsmanagements (Einbindung von sozial-ökologischen Aspekten in Unternehmensstrategien,  Unternehmenskommunikation, Marketing und Berichterstattung) habe ich im Bachelorstudium an der HS Heilbronn studiert.

Meine ersten Nachhaltigkeitsprojekte

Projekt: Eigene Ausstellung in der Schule mit der Darstellung und Erläuterung des Lebensweg einer Jeans von der Baumwolle bis zum Kleidungsstück.

Projekt: Unterstützung des Verkaufs von Fairtrade Produkten in den Unterrichtspausen.

Schon während der Schulzeit habe ich mich für soziale und ökologische Projekte engagiert und bin auf Reisen und längeren Auslandsaufenthalten in Kontakt mit Umweltproblemen und Armut gekommen.

2004

global-303172_1280